Wasser­rauschen, steile bemooste Fel­swände, tosende Wasser­fälle… Erleben Sie die Vielfalt des Schlucht­en­steigs!

Die Wan­derung führt uns ent­lang des toben­den Wassers auf schmalen Pfaden durch die grün bemooste Fel­swände des Schlucht­en­steigs. Vor­bei kom­men wir auch an den Über­resten des Räu­ber­schlössle, welch­es sich auf einem 80 Meter hohen Felsen direkt über einem der wildesten und ein­drucksvoll­sten Schluchtab­schnitte türmt. Es gibt keinen besseren Rast­platz! Unter der nahen Ruine Stal­legg don­nert die Wutach mit ohren­betäuben­dem Getöse über die Staustufe des Flusskraftwerks Stal­legg, dem ältesten sein­er Art in Baden, das von 1889 bis 1979 das fürstliche Schloss und die Brauerei Fürsten­berg mit Strom ver­sorgte.

Wegbeschrei­bung
Nur wenige Meter über die Straße sind es für uns vom Wan­der­park­platz zum Klam­mein-gang. Ein paar Schritte später rauscht schon der erste Wasser­fall durch die eng beieinan­der ste­hen­den Felsen an uns vor­bei. Wurzel­stufen und Leit­ern führen tiefer und bieten nach jed­er Biegung eine neue Wasser­fall­stufe.
Direkt an der Schat­ten­müh­le zieht der Schlucht­en­steig steil den Wald­hang empor, führt uns dann ein ganzes Stück hor­i­zon­tal über dem Tal­grund ent­lang und wir steigen zum nördli-chen Tal­rand auf die Baar hoch. Hier tre­f­fen wir auf die weni­gen Über­reste des Räu­ber-schlössle.
Ein Steg führt uns über den mit viel Schwung ein­mün­den­den Röten­bach. Ein schmaler Berg-pfad zieht ins Tal und macht neugierig – bis zum großen Wasser­fall kann man schon einen Blick riskieren. Dann geht es weit­er der Wutach fol­gend flus­saufwärts. Lange Geröll­riesen ziehen sich vom Hörn­le bis in den Fluss, über Stock und Stein wird die Haslach­mün­dung er-reicht. Ein hoher Steg führt ein let­ztes Mal über die Wutach, dann wen­det sich der Weg der Haslachk­lamm zu, klet­tert über den Rechen­felsen zum Höl­l­lochfelsen und erre­icht auf der Trasse der ein­sti­gen Haslach­tal­bahn bald darauf Lenzkirch.

Schwierigkeit mit­tel
Strecke 13,9 km
Dauer 3:45 Std
Auf­stieg 327 m
Abstieg 287 m


 

Quelle: https://www.outdooractive.com/de/wanderung/schwarzwald/von-der-lotenbachklamm-nach-lenzkirch/1486558/#dmdtab=oax-tab1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.